Schule Lausen

Qualitätsentwicklung

 

Neben der formellen Beurteilung durch die Schulleitung beteiligen sich alle Lehrpersonen von Kindergarten und Primarschule am sogenannten «FQL (Formative Qualitätsevaluation Lausen)»:

 

FQL ermöglicht nach dem Prinzip des 360°-Feedbacks eine Selbstevaluation der Lehrpersonen durch Feedbacks von SchülerInnen, Eltern und TeamkollegInnen. FQL geht von einer Haltung des eigenverantwortlichen Strebens nach Verbesserungen aus und setzt die Bereitschaft zu offener, prozessorientierter Teamarbeit voraus. Gemeinsame Projekte werden entsprechend auch als Element der Qualitätsentwicklung erachtet (siehe Konzept „Pädagogische Kooperation“ im Schulprogramm). Ein für alle verbindlicher „FQS-Fokus“ zur klassenübergreifenden pädagogischen Arbeit wird auch in den jährlichen „Zielen und Arbeitsschwerpunkten“ ausgewiesen.

 

Daneben stellt sich die Schule im Rahmen einer „Gesamtschulrecherche“ periodisch einem Feedback der gesamten Elternschaft , und auch die Führungsarbeit der Schulleitung wird neben der formellen Beurteilung durch den Schulrat regelmässig durch eine Befragung der Lehrpersonen evaluiert. Durch das kantonale „Amt für Volksschulen erfolgt i.d.R. jährlich eine externe Evaluation.

Das entsprechende Konzept im Schulprogramm regelt Zielsetzungen, Abläufe und Controlling.

 

 

 


Qualitätsentswicklung
682298 Besucher | escola
Schule Lausen Schriftzug