Schule Lausen
WICHTIGE MITTEILUNGEN

Anmeldung für den Kindergarten
Anmeldung für den Kindergarten

Traditionellerweise konnten Eltern zusammen mit Ihrem Kind am sog. «Einschreibenachmittag» die Anmeldung für den Kindergartenbesuch im kommenden Sommer vorbeibringen. Coronabedingt wird dies leider erneut nicht möglich sein. Die betroffenen Eltern wurden darüber informiert, dass die Anmeldung nun bis spätestens am 5.12.22 per Post erfolgen muss.
 
Nachfolgend ein Teil der versendeten Informationen:
 
Eltern-Brief
-Einladung KG per 22-23 Absage Einschreiben


Anmeldeformular
-Anmeldeform KG-Eintritt 22-23 09.53.15


Flyer KG Lausen
-Flyer KG-Eintritt per22:23


Flyer «Ist mein Kind bereit…?»
-Ist mein Kind bereit für den Kindergarten

Das Team Textiles Gestalten wünscht frohe Weihnachten...
Das Team Textiles Gestalten wünscht frohe Weihnachten...

Übergang Kindergarten-Primarschule
Übergang Kindergarten-Primarschule

Leider konnte der Informations-Elternabend vom 16.11.21 aufgrund der Corona-Situation nicht stattfinden.

Deshalb haben wir Ihnen ein Dossier zusammengestellt, welches die einzelnen Präsentationen dieses Anlasses zusammenfasst.

 

Sie können es hier herunterladen:

Dossier Übergang 2021

 

Und hier finden Sie das Wichtigste in Form des Flyers "Willkommen an der Primarschule":

Flyer Übergang KG-PS 2021

 

Corona AKTUELL
Corona AKTUELL

An dieser Stelle halten wir Sie jeweils über aktuelle Entwicklungen im Sinne eines Updates auf dem Laufenden.

Bisherige Veröffentlichungen bzw. Informationen allgemeiner Art sind im nachfolgenden Fester "Corona allgemein" zu finden.

 

 

UPDATE vom 12.1.22, 18.15 Uhr:

 

Verschäfte Massnahmen nach den Weihnachtsferien:

 

Am 14.12.21 hat der Regierungsrat folgende Massnahmen beschlossen, um trotz der verschärften epidemiologischen Lage den Präsenzunterricht nach den Weihnachtsferien aufrecht erhalten zu können:

 

- Maskenpflicht bereits ab der 1. Klasse

- Teilnahme am "Breiten Testen" wird obligatorisch für alle, welche nicht in den letzten 3 Monaten nachweislich genesen sind

- Gestaffelte Wiederaufnahme des Schulunterrichts in der ersten Woche nach den Ferien

 

Wir danken allen Eltern, die uns Signale der Anerkennung haben zukommenlassen. Wir verstehen aber auch diejenigen Eltern, die Mühe mit diesen Massnahmen bekunden und ihre Kritik und Beschwerden an uns adressieren. In vielen Fällen wären aber übergeordnete Stellen die richtigen Ansprechpartner, und aus Ressourcengründen können wir nicht immer in der gewünschten Ausführlichkeit reagieren. Nachfolgende Positionierung wird in diesen Fällen mit kurzem Kommentar unsererseits abgegeben:

Antwort allg_Beschwerden_V5

 

Verkürzung von Quarantäne und Isolation auf 5 Tage

 

Der Bundesrat hat beschlossen, ab Donnerstag, 13. Januar 2022 die Dauer der Isolation von zehn auf fünf Tage zu verkürzen. Um die Isolation beenden zu können, muss eine Person weiterhin 48 Stunden ohne Symptome sein. Die Kontaktquarantäne wird ebenfalls auf fünf Tage verkürzt. Zudem wird die Quarantäne auf Personen beschränkt, die mit einer positiv getesteten Person im selben Haushalt leben oder in ähnlicher Weise regelmässigen und engen Kontakt hatten. Davon ausgenommen sind Personen, die ihre letzte Impfdosis vor weniger als vier Monaten erhalten haben oder vor weniger als vier Monaten genesen sind. Grund für die Verkürzung von Isolation und Quarantäne ist die Omikron-Variante, bei der sich der zeitliche Abstand zwischen Infektion und Weitergabe des Virus verkürzt hat.

 

Das angepasste Merkblatt mit den Quarantäne- und Isolationsregeln finden hier:

2022 01-12 Merkblatt Isolation und Quarantäne

 

 

Bisherige COVID-Situation an der Schule Lausen:

 

Am Breiten Testen vom Freitag, 29.10.21, wurden in mehreren Klassen auch bei symptomlosen Kindern positive Befunde bestätigt. Seither wurden laufend weitere Kinder positiv getestet (privat oder beim Breiten Testen) - für diverse Klassen wurde vom Kantonsärztlichen Dienst u.a. eine Klassenquarantäne verfügt. Seit Beginn der Pandemie wurden an unserer Schule bis zu den Weihnachtsferien über 90 Kinder und 8 Lehrpersonen positiv getestet (ein Löwenanteil davon seit anfangs November). Zum Glück hatte sich in der letzten Woche vor den Weihnachtsferien eine deutliche Beruhigung der Situation eingestellt und im Rahmen des ersten Greiten Testens nach den Weihnachtsferien wurden nur wenige KInder positiv getestet. Omikron wird aber vermutlich auch den Schulberieb tangieren. Zum Beispiel wird es zunehmend schwierig, Stellvertretungslösungen bei Ausfall von Lehrpersonen zu finden.

 

Allen Eltern die sich sehr verantwortungsbewusst an die Vorgaben des BAG bzw. des Kantons halten, danken wir für ihre sehr geschätzte Unterstützung.

 

 

Meldeverfahren:

Gemäss aktueller Vorgabe muss unsererseits erst dann eine Meldung an das Ereignismanagement des Kantonsärztlichen Dienstes erfolgen, wenn pro Kalenderwoche mindestens drei positive Befunde in einer Klasse auftreten. Positive Testbefunde in einer Klasse werden den Eltern aber immer mitgeteilt - auch wenn aufgrund der Anzahl Befunde noch keine Quarantäne verfügt wird.

 

Dann bitten wir aber um die konsequente Beherzigung der allgemeinen Vorsichtsmassnahmen:

Bitte beobachten Sie Ihr Kind genau und achten Sie auch auf kleinere Symptome. Bitte behalten Sie symptomatische Kinder zu Hause und kontaktieren Sie unter Hinweis auf die angespannte Lage in Lausen Ihren Arzt / Ihre Ärztin. Danke, dass Sie Ihr Kind auch im Zweifelsfall testen lassen. Behalten Sie Ihr Kind dann bis zum Eintreffen der Resultate zu Hause.

 

Wenn Ihr Kind klassische COVID-Symptome hat (v.a. Fieber), bitten wir in jedem Fall um eine umgehende PCR-Testung; auf die Teilnahme am "Breiten Testen" sollte dann verzichtet werden. Antigen-Schnelltests sollten nicht bei bereits bestehenden Symptomen verwendet werden und sind für schulische Zwecke nicht abschliessend verwertbar.

 

Um einen sicheren Schulbetrieb zu ermöglichen, sind wir auf eine korrekte Umsetzung der Isolations- und Quarantäne-Vorgaben angewiesen. Bitte lassen Sie der Lehrperson die entsprechenden schriftlichen Anordnungen für das Kind jeweils zukommen. Hinweise auf mündliche Zusagen von Ärzten / Ärztinnen oder Anordnungen für Familienangehörige können i.d.R. nicht akzeptiert werden.

Die im Dezember vom Kanton Baselland aktualisierten Merkblätter zu Isolation bzw. Quarantäne finden Sie hier:


Im Schulbetrieb achten wir selbstverständlich auch verstärkt auf risikominimierende Unterrichtsformen und beachten sehr konsequent die Hygienemassnahmen (z.B. Handhygiene, Maskenpflicht für Lehrpersonen, Online-Sitzungen). 

 

 

Das aktuelle Schutz- und Organisationskonzept der Volksschulen BL finden Sie HIER.

- Keine Lager bis vorerst Februar 2022

- Depooling nur nach Online-Registration

- Keine öffentlichen und interen Schulanlässe mit Publikum bis Ende Januar

- Test- und Maskenpflicht

Eine Eltern-Information vom 9.12.21 finden Sie hier:

-EB-Info vom 9.12.21
 


Neuorganisation "Depooling" mit Online-Registrierung:

 
Um Wartezeiten zu verkürzen, sind Depooling-Tests seit Montag, 6.12.21 nur noch nach einer Online Registrierung möglich.
Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Registration Depooling

 

Diese Info-Schreiben wurde den Eltern zugestellt:

EB-Info neues Verfahren Depooling ab 22

2021 12-08 Elternbrief_Breites Testen

 

 

Zusammenarbeit Schule und kantonale Stellen:

Die verfügten Massnahmen stellen die betroffenen Familien oft vor grosse Herausforderungen. Neben Anerkennung für unsere transparente und zeitnahe Informationspolitik erreichen uns deshalb zunehmend kritische Ansprachen zur Sinnhaftigkeit dieser Massnahmen. Wir können diese teilweise durchaus nachvollziehen, bitten aber um Kenntnisnahme der nachfolgenden Elterninformation (erarbeitet in Zusammenarbeit denkantonalen Stellen):

Zusammenarbeit Schule-Kanton

 

 

 

Aufgrund von Nachfragen...:

Wo kann ich mein Kind Testen lassen?


Kinder generell mit/ohne Symptome: UKBB oder Kinderärztin/Kinderarzt

 

Kinder ab Kindergartenalter ohne Symptome: Abklärungs- und Teststation BL

 

Kinder ab 12 Jahre mit/ohne Symptome: Abklärungs- und Teststation BL

 

Kinder unter 12 Jahre mit Symptomen können nicht in der Abklärungs- und Teststation getestet werden.

 

Testungen im Zusammenhang mit dem "BreitenTesten" ("Depooling" i.d.R. mittels Spucktest) können auch für KG-Kinder unter 6 Jahren an den Teststationen Sissach und Muttenz erfolgen.

 

Für sämltliche Personen sind die Anordnungen des Kantonsärztlichen Dienstes oder des Contact-Tracings und die Anweisungen zur Isolation und Quarantäne des BAG verbindlich.

 

 

 




AGENDA



SUCHEN



1634340 Besucher | escola
Schule Lausen Schriftzug